Food Crash

Mit dem Buch FOOD CRASH wehrt sich der Autor und Vorstandvorsitzende des Bund ökologische Lebensmittelwirtschaft gegen politisch gedeckten und industriell organisierten Ausverkauf der globalen Ernährungsgrundlagen. Er zeigt auf, welche Transformationsprozesse für eine ökologisch verträgliche Landwirtschaft einzuleiten sind.

PARK(ing) Day Leipzig

Am 17. September fand der internationalen PARK(ing) DAY statt. Auch in Leipzig wurden zahlreiche PARKs eingerichtet. Zusammen mit KunZstoffe e.V. besetzten wir zwei Parklücken vor dem Casablanca Markt auf der Karl-Heine-Straße.

Seed-Ball-Workshop

Trotz des durchwachsenen Wetters fand sich ein nettes Publikum aus Alt und Jung im Hinterhof ein. Gemeinsam wurden Seedballs aus Lehm, Erde, Wasser und einer Wildblumensaatmischung hergestellt.

Vorbereitung Lindenauer Nacht

Die Elemente für unsere Kressewürfel-Installation mussten eine Woche vor der 8. Lindenauer Nacht zusammengeschraubt, mit ökologischem Flachsfilz bespannt und mit ca. 3 000 000 Kressesamen besät werden. Für die Auslage der insgesamt 25 m² großen Elemente und der witterungsgeschützten Unterbringung bedanken wir uns beim Westwerk recht herzlich!

Anzucht in Schaufenstern

Die Aussaat eines großen Teils der Pflanzen begann im April und machte durch die öffentliche Präsentation neugierig auf das, was da in Lindenau und Plagwitz wächst. Für die Anzucht standen uns die Schaufenster des F/Stop-Büros auf der Karl-Heine-Straße, des Soundso an der Ecke Engertstraße, der Ausstellungsraum der Praline und die Galerie Exlalülala, beide auf der Lützner Straße sowie das Schaufenster des Fundbüros auf der Georg-Schwarz-Straße zur Verfügung. An dieser Stelle nocheinmal „Herzlichen Dank!“ Bereits durch diese erste Aktion erhielt das Projekt viel Aufmerksamkeit von Bürgerinnen und Bürgern aus Leipzig.