Jungpflanzenworkshop in der Gärtnerei West

Jungpflanzenworkshop 2.0

Am Sonntag, den 15. April fand wegen großer Nachfrage nach dem ersten Workshop ein zweiter Jungpflanzenworkshop in der ANNALINDE Gärtnerei West statt.

 

Unter Leitung von Jan Obracaj lernten wir in drei Stunden alles Wissenswerte über die verschiedenen Wege vom Samenkorn zur Jungpflanze.

 

Wir erfuhren Vor- und Nachteile von indoor-Vorzucht oder Freilandaussaat, die Keimtemperaturen von unterschiedlichen Kulturen, die unterschiedlichen Qualitäten von Substraten und vieles mehr.
Wir pressten Erdpresstöpfe aus Presstopferde mit der Erdtopfpresse und erfuhren was hinter Begriffen wie Bodenschluss und Kapillarsperre steckt.
Außerdem lernten wir wie man Kräuter durch Stecklinge vermehren kann und konnten am Ende der hochinteressanten fachlichen Einführung in die Jungpflanzenzucht selbst mit bereitgestelltem Saatgut Hand anlegen.

 

Im Gewächshaus wurde in mitgebrachten Eierpappen oder auch aufgeschnittenen Tetrapaks von der Artischocke bis zur Zucchini
Etliches gesät und im Freiland mit Grabegabel, Sauzahn, Grubber, Feinrechen und Walze ein Beet zur Aussaat vorbereitet. Am Ende des Workshops verließen viele zufrieden blickende Teilnehmer*innen mit ihren Aussaaten die Gärtnerei – an dieser Stelle allen nochmal ein herzliches Dankeschön für den gelungenen Workshop!