Spenden

Helft uns wachsen!

Wir machen uns für euch die Hände schmutzig – ihr helft uns, dass das auch weiterhin klappt. Werdet Ackerpaten:

  • Für das frischeste Gemüse direkt aus der Stadt.
  • Für Kinder die den Unterschied zwischen Tomatenpflanze und Grünkohl erkennen.
  • Für eine unabhängige, offene Landwirtschaft.
  • Und letztlich für eine lebenswerte Zukunft.

 

Seit 2013 engagieren wir uns für die urbane Agrikultur, für den Schutz der Umwelt und der Artenvielfalt. Dafür, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Bedeutung von nachhaltig angebauten Lebensmitteln und regionaler Ernährung erfahren und daran teilhaben können.

Mit deiner Spende kannst du unsere vielfältigen Arbeiten unterstützen, und uns helfen auch in Zukunft mit all den Tätigkeiten weiterzumachen.

Wir sind vom Finanzamt Leipzig I als gemeinnützige Organisation anerkannt und berechtigt für Spenden Zuwendungsbescheinigungen auszustellen.

So kannst du uns Unterstützen

 

Urbane Landwirtschaft

Hacken, Säen, Gießen, Jäten. Das Gemüse erntet sich nicht von selbst und die Ausbildung junger Gemüsegärtner*Innen ist nicht kostenlos. Du hilfst uns das wichtige Kulturgut Stadtgärtnereien zu erhalten und zu modernen Bildungs- und Produktionsorten auszubauen.

 

Umweltbildung

Was haben Mangold und Rote Beete gemein? Und warum mögen Blattläuse Ameisen aber keine Marienkäfer? Durch deine Unterstützung lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene wo Gemüse herkommt, wie es wächst und was man dafür tun muss. Du hilfst uns bei der Weiterentwicklung und Verstetigung unserer Bildungsangebote.

 

Urban Gardening

Die Stadt ist unser Garten, und alle sind willkommen. Hilf uns die Tore unseres Gemeinschaftsgartens offen halten, damit alle Menschen – egal welcher Herkunft – zusammen kommen und gemeinsam gärtnern und leben können.

 

Streuobswiesen

Was haben die Schöne von Nancy, Prinz Albrecht von Preußen und Anna Späth gemeinsam? Sie stehen in unserem Obstgarten: Ein Hotspot der Artenvielfalt an dem wir traditionelle Kulturhandwerkstechniken wie Baumschnitt, Imkern und Sensen anwenden und lehren. Hilf uns dies umzusetzen!